Dessauer Zeichen – unersetzliche Arbeit

KOMMENTAR von RÜDIGER KRONE

Die DABS hat in den zurückliegenden Jahren unersetzliche Arbeit in und für Dessau geleistet – und auch in Zukunft ist vor allem auf deren Entlastungsfunktion für den Arbeitsmarkt nicht zu verzichten. Da wird es auf einer Sondersitzung desStadtrats kaum Meinungsverschiedenheiten geben. An Neuregelungen der ABM, auch an Reduzierungen der hierfür im Bundeshaushalt zur Verfügung stehenden Steuermilliarden wird aber selbst eine einstimmig gefaßte Resolution der Stadträtevon Dessau nichts ändern. Und wie sollten praktische Konsequenzen für die Kommune aussehen? Was also soll’s? Ein Zeichen setzen wollen PDS und Bündnisgrüne, solche Zeichen sind gewiß immer am Platze. Das brennendste Themadieser Zeit – in Dessau zumal – ist nicht ein beliebiger von -zig Punkten einer gewöhnlichen Stadtratssitzung. Daß jetztnahezu jedes Thema – zumal dieses – auch zum Wahlkampfthema wird, ist keine Unterstellung falscher Profilierungssüchte. Aber eine Tatsache.

Occidental in fact

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 03.04.1998